aktuelle Kulinarische Highlights

Zusätzlich zu unserer normalen Speisekarte bieten wir folgende kulinarischen Highlights an:

August 2016 (Woche vom 08.08. bis 14.08.16):

Salsiccia mit Mangoldgemüse und Senfzwiebeln

Salsiccia (italienisch = Wurst) ist eine pikant gewürzte Wurst aus magerem Schweinefleisch und Speck, verfeinert mit Fenchel, Paprika und Nelken. Die Wurst machen wir – noch – nicht selbst. Was aber selbst gemacht sein wird, ist das Mangoldgemüse und die Senfzwiebeln, die mit getrockneten Feigen in Portwein geschmort werden.

September 2016 (Woche vom 05.09. bis 11.09.16):

Maronen-Risotto mit Putengeschnetzeltem

Maronen sind Esskastanien, die wir zwar nicht selbst pflücken, aber doch selbst rösten werden. Zusammen mit Parmesan, Salbei und Reis werden wir sie zu einem Risotto verarbeiten. Das begleitende Putengeschnetzelte wird um einen selbstgemachten Honig-Reis-Senf ergänzt. Wenn das klappt, füllen wir den Senf auch gerne in Gläser zum Mitkaufen.

Oktober 2016 (Woche vom 03.10. bis 09.10.16):

Pastinaken-Kartoffelpuffer mit provenzalischem Schmorfleisch

Eine Pastinake, auch Hammel- und Hirschmöhre genannt, ist eine tolle Knolle, äußerlich der Petersilienwurzel und innerlich der Karotte ähnelnd, die leicht süßlich schmeckt. Zusammen mit Rosenkohlblättern und Kartoffeln werden wir aus diesen Pastinaken Puffer herstellen, frei ins Saarländische übersetzt „Pastinakischelscha“. Dazu gibt es provenzialisches Schmorfleisch vom Rind mit jeder Menge Gewürze, Rotwein, Oliven und Orangen.

November 2016 (Woche vom 07.11. bis 13.11.16):

Kabeljau auf Selleriepüree mit Lauchgemüse und Meerrettichsauce

Kabeljau ist ein Meeresfisch, der oft am Nordkapp vorbeischwimmt. Nein, wir fischen ihn – leider – nicht selbst vor Ort, sondern bieten ihm eine Ruhestätte auf einem Püree aus Kartoffeln und Sellerieknolle. Dazu gibt es ein pikantes Lauchgemüse mit Chilli und einer selbst gemachten Sauce aus der Meerrettichwurzel mit Zitrone.

Dezember 2016 (Woche vom 05.12. bis 11.12.16):

Feldsalat mit Radicchio und fruchtigem Johannisbeer-Essig mit Gorgonzola-Involtini & Gnocchi

Der grüne Feldsalat wird zusammen mit dem roten Radicchio in einem selbst gemachten Johannisbeer-Essig gereicht. Dieser Essig besteht aus weißem Balsamico, der zusammen mit Vanilleschoten und frischen Johannisbeeren angesetzt und Monate vor seiner Offenbarung im Elch gereift ist. Diesen Essig gibt es, nach Vorbestellung, auch als Weihnachtsgeschenk zum Mitkaufen. Zu dem Salat-Duett wird ein gerolltes Schweinefleisch geboten, gefüllt mit Schinken, Birne und Gorgonzola, an selbst gemachten Riccotta-Gnocchi.

 

Copyright © by elch-riegelsberg.de                                                                                                                                                                                                                                            Alle Rechte.